Aktion Erfahrung schenken

Die Krise als Chance? Wir suchen innovative Unternehmen.

Wir von der Werbeagentur Bunte Feder in Liesing wollen nicht mehr untätig auf das Ende der Coronakrise warten.  Unser Agenturgründer Markus Neumeyer hat sich deshalb etwas Besonderes einfallen lassen und will Erfahrungen sammeln und verschenken. Er würde gerne auch andere Betriebe mit an Bord holen.

Seit Beginn der Corona-Pandemie heißt es für Wirtschaftstreibende „Die Hoffnung stirbt zuletzt“. Nach über zwei Jahren ist Hoffnung allerdings ein rares Gut geworden. Sowohl Arbeitnehmer als auch Arbeitgeber leiden unter den Auswirkungen der nicht enden wollenden und zum Teil stark einschneidenden Maßnahmen. Immer wieder schießen die Corona-Zahlen in ungeahnte Höhen und werfen der Wirtschaft und dem Arbeitsmarkt Steine, nein, Felsbrocken in den Weg. Die Zeit zu Jammern ist allerdings vorbei, meint der Wiener Agenturgründer Markus Neumeyer.

Wir müssen aktiv werden

„Ich lebe und arbeite inzwischen nach dem Grundsatz, dass jede Krise auch eine Chance ist“, meint der Marketing-Experte und Buchautor Neumeyer. In diesem Sinne hat er sich überlegt, wie er mithelfen kann, die lokale Wirtschaft aus dem Krisenmodus zu holen. „Das Zauberwort heißt meiner Meinung nach Kooperation“, ist Neumeyer überzeugt. „Wir müssen unsere Einzelkämpfer-Mentalität überwinden und anfangen unsere Karren gemeinsam aus dem Dreck zu ziehen. Nur so kann es funktionieren.“ Die Idee für seine „Aktion Erfahrung schenken“ war geboren.

Erzählen Sie uns Ihre Krisen-Geschichte!

Von anderen lernen

Schlechte Zeiten machen erfinderisch, soviel steht fest. Wenn der Normalbetrieb durch äußere Zustände nicht mehr möglich ist, muss man anfangen zu improvisieren. Etliche Unternehmerinnen und Unternehmer haben in den letzten Monaten viel Zeit und Aufwand, aber auch eine Riesenportion Kreativität  investiert, die Maschine am Laufen zu halten. „In Zeiten wie diesen können wir unsere Stärke zeigen“, betont Neumeyer, „ich würde mir wünschen, dass wir diese Kräfte bündeln und gemeinsam davon profitieren.“ Als ehemaligem Journalisten ist es dem leidenschaftlichen Kommunikator ein großes Anliegen, Information mit Mehrwert zu verbreiten. „Das mache ich schon seit längerem mit meinen Blogs, und das möchte ich auch mit dieser Aktion machen.“ Er möchte den Menschen aus der Wirtschaft ein Sprachrohr zur Verfügung stellen, um ihre Erfahrungen mit der Krise auch anderen zugänglich zu machen.

Eine Plattform der Stärke

In seinem neuen Blog und über Podcasts möchte Neumeyer Geschichten aus der Krise sammeln und einer größeren Öffentlichkeit zugänglich machen. Es sollen Unternehmer aber auch Abteilungsleiter sowie Mitarbeiter zu Wort kommen, die sich in diesen schwierigen Zeiten mit ganz besonderen Ideen hervorgetan haben. „Es soll sich niemand davor scheuen auch mal Schwäche zu zeigen, denn das ist auch eine Stärke“, meint Neumeyer. „Es geht darum, dass man wieder aufsteht, wenn man hingefallen ist. Wenn es sein muss immer und immer wieder.“

Mit dieser Aktion möchte er zeigen, wie andere es gemacht haben, wie es möglich war, bist jetzt durchzuhalten ohne durchzudrehen. „Ich möchte Menschen motivieren und zusammenbringen und ich bin ganz sicher, dass wir durch die Geschichten der anderen selbst ganz viel lernen können. Ich glaube immer noch daran: Die Hoffnung stirbt zuletzt.“ Beginnen wir am besten jetzt mit dem Erfahrung schenken.

Machen Sie mit!

Sie hatten eine Idee, wie Sie der wirtschaftlichen Krise ein Schnippchen schlagen können, dann melden Sie sich. Sie möchten jemandem nominieren, der oder die sich durch besonders einfallsreiche Ideen hervorgetan hat um besser durch die Krise zu kommen, schreiben Sie an:

office@buntefeder.at

oder schicken Sie Ihre Anfrage samt Kontaktdaten über das Kontaktformular:

Lassen Sie uns teilhaben.

Es gab während der Coronakrise einen Punkt, an dem Sie nicht  mehr weitergewusst haben? Wenn Sie dennoch weitergemacht und nicht aufgegeben haben, dann melden Sie sich bei uns. 

Vielleicht haben Sie sich neue Vertriebskänale überlegt oder innovative Produktideen. Eventuell haben Sie einen neuen Online-Shop präsentiert. Nicht nur wir würden Ihre Geschichte gerne hören. Schreiben Sie uns Ihre Erfahrungen aus der Coronakrise und inspirieren Sie mit Ihrer Geschichte uns uns andere!

Wir freuen uns auf Sie